ARNO SCHIDLOWSKI

* 1975 in Muenster, Germany //  based in Hamburg, Germany

Jasmund#31  (2007), C-print (handprinted by the artist), 53 x 43 cm

 

DE

 

Arno Schidlowski sensibilisiert unseren Blick für das Eindrucksgebietende der Natur, an dem wir sonst mit einer Achtlosigkeit vorbeiziehen würden. Gleichzeitig ist er jemand, der sehr bewusst den Einsatz seiner Mittel plant und nie versäumt, die der Fotografie innewohnenden Möglichkeiten auszuloten. Immer wieder wandelt er dazu sein Motiv unmerklich ab. Durch die so aneinander gereihten Beobachtungen lässt er eine poetische Dichte entstehen, die rasch von der Analyse und dem Vergleich des Vorgefundenen wegführt und den Betrachter stattdessen in eine meditative Schwebe versetzt. Das Schauen wird zum Einswerden mit der unermesslichen Natur. Schidlowskis Fotografie eröffnet immer neue Räume zu Kontemplation und Refexion. Wer will, vermag in den Bildern aber auch erkenntnisphilosophische Aspekte zu Unberührtheit und Zugriff, Illusion und Wirklichkeit, Einmaligkeit und Wiederkehr, Leben und Vergänglichkeit zu erkennen.

EN

 

Arno Schidlowski sensibilisiert unseren Blick für das Eindrucksgebietende der Natur, an dem wir sonst mit einer Achtlosigkeit vorbeiziehen würden. Gleichzeitig ist er jemand, der sehr bewusst den Einsatz seiner Mittel plant und nie versäumt, die der Fotografie innewohnenden Möglichkeiten auszuloten. Immer wieder wandelt er dazu sein Motiv unmerklich ab. Durch die so aneinander gereihten Beobachtungen lässt er eine poetische Dichte entstehen, die rasch von der Analyse und dem Vergleich des Vorgefundenen wegführt und den Betrachter stattdessen in eine meditative Schwebe versetzt. Das Schauen wird zum Einswerden mit der unermesslichen Natur. Schidlowskis Fotografie eröffnet immer neue Räume zu Kontemplation und Refexion. Wer will, vermag in den Bildern aber auch erkenntnisphilosophische Aspekte zu Unberührtheit und Zugriff, Illusion und Wirklichkeit, Einmaligkeit und Wiederkehr, Leben und Vergänglichkeit zu erkennen.

EXHIBITIONS
ABOUT THE ARTIST

EDUCATION
1998-2006 University of Applied Sciences, Dortmund, Germany  — 2010-2012 docent at Merz Akademie Stuttgart, Germany 

2013 master#s degree at HAW Hamburg, Germany

 

EXHIBITIONS (selected)

2021 AMIATA, JO VAN DE LOO, Munich (Solo) —  2019 INNER SKIES, The Photographers' Gallery, London, United Kingdom 2018 PHOTO LONDON Fair with Galerie Jo van de Loo, London — Repetition & Contradiction, Walzwerk Null, Düsseldorf (solo)

2017 ÜBERALL, Galerie Jo van de Loo, Munich (solo) — Kunsthalle Kühlungsborn "Aller Tage Abend", Dear Art Room, Hamburg (solo) 2016 Wintersalon, Dear Art Room, Hamburg — 2015 Series / Sequence / Landscape, Triennal of Photography, Hamburg Lob der Wildnis, Kehrer Berlin, Berlin — UNSEEN Photography Fair with Galerie Jo van de Loo, Amsterdam — "I wanna be your dog", Künstlerhaus Dortmund, Dortmund 2014 PYRENEES, Galerie Jo van de Loo, Munich (solo) — UNSEEN Photography Fair with Galerie Jo van de Loo, Amsterdam — 2013 JASMUND, Galerie Jo van de Loo, Munich (solo) — Concrete Poetry, Kunstmuseum Bochum, Bochum —  2012 LeadAwards, Haus der Photographie / Deichtorhallen, Hamburg — 2010 dienacht, Tuchfabrik Trier, Trier — 2009 F-STOP - international photofestival, Leipzig — Darmstädter Tage der Fotografie, Kunsthalle, Darmstadt — 2008 Festival Voies Off, Arles, France — Darmstädter Tage der Fotografie, Museum Künstlerkolonie, Darmstadt — Weltkulturerbetag auf Zeche Zollverein, Essen — SUMMA, APROPOS-GALLERY, Köln (solo) — SUMMA, DUMMY Galerie, Berlin (solo) — 2007 emscher:zukunft 2007, Bunkermuseum, Oberhausen — FOTOSOMMER Stuttgart, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart — emscher:zukunft 2007, Kokerei Hansa, Dortmund — gute aussichten – young german photographers, 2006/2007 — Goethe Institut Washington, Washington DC, USA — Photo España, Goethe Institut Madrid, Madrid,  Spain — Haus der Photographie / Deichtorhallen, Hamburg 2006 Forum für Fotografie, Köln — Heimatbild – Utopie und Wirklichkeit, Zeche Zollverein, Essen — Einskommanull,  Museum am Ostwall, Dortmund

_MG_1516.JPG
AWARDS / RECOGNITIONS

2012 Les Rencontres d`Arles 2012  – portfolio review (winner, coup de coeur) LeadAwards 2012 (jury recommendation) Pentiment – International summer academy (grant) 2011 Otto-Steinert-Preis 2011 (jury recommendation) 2010 Pla(t)tform 2010, Fotomuseum Winterthur (nomination) University of Applied Sciences Dortmund (jury member) 2009 F-STOP - international photofestival 2009 (finalist) Fotofestival Mannheim/Ludwigshafen/Heidelberg  - portfolio review (recognition) 2008 Festival Voies Off, Les Rencontres d´Arles 2008 (selection international) Photonews Sylt-competition 2008 (finalist) 2007 Südwestbank Award 2007 (winner)
fotoprojekt emscher:zukunft 2007 (winner) 2006 gute aussichten – young german photographers 2006/2007 (winner)