TEUFELSSTEIN

JANUARY 19 – MARCH 03, 2021

Exhibition view: TEUFELSSTEIN by Henning Rogge, 2018

DE

 

Text: Britta Peters, 2018


Ave Maria, miracula. Und grimmig stand der Teufel da.

Bombenkrater, Teufelsstein. Die Titel von Henning Rogges jüngsten Serien benennen präzise worum es geht: Um die bis heute an verschiedenen Orten, in Wäldern und auf Brachflächen sichtbaren „offenen Wunden“ des Zweiten Weltkriegs in der einen, um sagenumwobene, mit Spuren einer teuflischen Begegnung versehene ungewöhnliche Steine in der zweiten.  Mit den Teufelssteinen bewegt sich Rogge von den kreisrunden Löchern und Vertiefungen in der Landschaft, die die Bombenkrater ausmachen, hin zu Objekten, die skulptural in die Höhe ragen, sich aber ebenfalls größtenteils in ländlichen und bewaldeten Gebieten befinden. An die Stelle der zurückgebliebenen Leere tritt die geballte Materie – viele der so genannten Teufelssteine verfügen über ein derartiges Gewicht, dass sie weder versetzt werden können noch zerstörbar sind, einmal abgesehen von der abergläubischen Angst, die mit einem solchen Eingriff einhergehen würde.

mehr

EN

 

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lerat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonum lore.

more